“Sozusagen grundlos vergnügt.”

Hommage an Mascha Kaléko: Online-Veranstaltung ab Sonntag, dem 07.03.2021 (15.00 Uhr) als Video.

Liebe Kunstfreunde*innen,

Ich freu mich, dass ich mich an das Schöne und an das Wunder niemals ganz gewöhne“

Also klage ich nicht über die Absage der Veranstaltung samt Ausstellung, sondern freue mich, dass uns in dieser außergewöhnlichen Zeit Möglichkeiten zur Verfügung stehen, von denen Mascha Kaléko nicht einmal träumen konnte.

Die Auftaktveranstaltung zur Woche der Brüderlichkeit im LWH Lingen in Zusammenarbeit mit dem  Forum Juden Christen „Hommage an Mascha Kaléko“ ist aufgezeichnet worden.

Ein wunderschönes Video wird Sonntag, den 7. März ab 15 Uhr vom Ludwig-Windthorst-Haus Lingen im Internet unter folgendem Link freigeschaltet:

www.lwh.de/kaleko

Lauschen sie zu Hause dem Vortrag von Dr. Heribert Lange zur Woche der Brüderlichkeit „Hommage an MASCHA KALÉKO“, dem Gedicht `Sozusagen grundlos vergnügt` mit den Bildern von Heidemarie Albers; das alles umrahmt von Liedern und Chansons der vertonten Gedichte Mascha Kalékos, gesungen von der Sängerin Katharina Vest (Sopran) begleitet von Joachim Diedrichs am Flügel.